and tonight i fall asleep with you in my heart.♥

Veröffentlicht auf von nathalie♥

Sommer,Sonne,trockene Achseln
-> Die ersten Beiden sind meistens da, aber das Dritte? Wer hat denn im Sommer schon trockene Achseln und schwitzt nicht? Klar, es ist normal, aber für die Betroffenen total unangenehm. Man trägt oft nur weiße oder schwarze Klamotten, da man bei hellen immer total die Schweißflecken sieht. Ich habe vor einer Ewigkeit dieses Video hier gesehen und dachte mir hört sich ja nicht schlecht an. (Habe es gerade rausgesucht und irgendwie ist es nur grün-.- Vielleicht habt ihr ja interesse es anzuhören oder bei euch ist es nicht grün.)
Naja aufjedenfall hab ich es dann irgendwie vergessen und bin eine Ewigkeit später wieder darauf gestoßen und hab mir das Deo dann einfach bestellt.
Sweat-off Roll-on 50 ml
So sieht es aus. Habe das Bild jetzt von der Website genommen, da es genau gleich aussieht und so auch bei mir ankam. (Ja okey verpackt natürlich haha :D )
   
Das schreibt & verspricht die Website:
 

Sweat-off schützt zuverlässig vor Schweißflecken und vor Geruch. Mit der speziell ausgewogenen Rezeptur von Prof. Dr. Raulin*. Ohne Alkohol, Parfüm, Farb- oder Konservierungsstoffe.

Im handlichen Roll-on-Format reicht Sweat-off bis zu einem Jahr. Denn es wird nur hauchdünn aufgetragen. Und nur bei Bedarf. An Achseln, Stirn, Rücken, Brust, Armbeugen und Kniekehlen.

  • Stoppt Schweiß und Geruch, noch bevor sie entstehen
  • Wirkung wissenschaftlich geprüft
  • Dermatologisch getestet
  • In Deutschland hergestellt
  • kontrollierte Qualität
  • Inhaltsstoffe: hochgereinigtes Wasser, pflanzliche Zellulose, Aluminiumchlorid

Jederzeit sicher und sauber fühlen mit Sweat-off – zuhause, im Büro oder unterwegs auf Reisen.

 

 

Wie gesagt, ich habe es mir gekauft und bin mehr als zufrieden damit. Und der Preis ist für die Wirkung und das Ergebnis wirklich berechtigt.Ich kann es euch nur empfehlen.

 

Hier ist die Website:

    

Veröffentlicht in Tipps-Reviews♥

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post